Dozent des Tages (08.09.2011)

Frank FarrellyFrank Farrelly, geb. 1931, ist Professor für Psychologie und Sozialarbeit und der Begründer der Provokativen Therapie, mit welcher er international in der therapeutischen Praxis Anerkennung gefunden hat. Frank Farrelly studierte nach einem Aufenthalt in einem katholischen Kloster (ohne das Gelübde definitiv abzulegen) Sozialarbeit an der katholischen Universität in Washington. Er absolvierte die Ausbildung in klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie bei Carl Rogers und entwickelte anhand der Therapeutenvariablen Empathie und Kongruenz seinen eigenen Therapiestil, indem er die Patienten/Klienten auf humorvolle Weise herausforderte; der Therapeut versteht sich hierbei als Advocatus Diaboli. Der Provokative Ansatz geht von einem positiven Menschenbild aus: Der Patient/Klient wird als mündig betrachtet und somit als fähig, seine Probleme selbst lösen zu können. Frank Farrelly ist Autor zahlreicher Publikationen und Bücher, in denen er seinen provokanten Therapiestil darstellt.

Website von Frank Farrelly
Veröffentlichungen von Frank Farrelly


Workshop/ Vortrag von Frank Farrelly: