Dipl.-Psych. Heinrich Breuer

Dozent der Klner Therapietage 2010

Heinrich BreuerHeinrich Breuer ist Diplompsychologe und psychologischer Psychotherapeut in Kln. Neben der Kassenpraxis als Psychotherapeut fhrt er Fort- und Weiterbildungen in Hypnotherapie (MEIK) und Verhaltenstherapie (AVT) durch. Seit 1980 ist er auch Ausbilder fr Aufstellungsarbeit (Hypnosys und Eurasys). Gegenwrtig ist Heinrich Breuer Vorsitzender des Milton H. Erickson Institutes Kln und Mitglied der Institutsleitung der Akademie fr Verhaltenstherapie Kln. Zur Aufstellungsarbeit organisierte und leitete H. Breuer 2005 und 2007 gemeinsam mit W. Nelles zwei internationale Kongresse. Als er 2005 die Klner Therapietage ins Leben rief, tat er dies mit der Intention, ein therapieschulenbergreifendes Angebot zu unterbreiten. Heinrich Breuer selbst versteht sich als hypnosystemischer Therapeut, der in seiner Arbeit hypnotherapeutische, verhaltenstherapeutische, systemische und an der Aufstellungsarbeit orientierte Methoden miteinander verbindet.

Website von Heinrich Breuer


Das war der Beitrag 2010:

WS 10: Aufstellungsarbeit im Einzel- und Gruppensetting
Systemaufstellungen werden mehr und mehr Teil der Psychotherapie. Vor allem die Mehrgenerationenperspektive hilft den Klienten hufig, sowohl im Verhalten wie auch in den Emotionen systemische Muster zu erkennen und in eine Distanzierungsbewegung zu kommen. Schwierigkeiten, Probleme und Symptome sind u.a. auch in der Position begrndet, die ein Mensch in seiner Familie eingenommen hat. Wir sind hufig mit jemandem aus dem Familiensystem identifiziert mit all den daraus folgenden Konsequenzen, wie bernahme von Gefhlen oder Ausgleich von Schuld. In der Aufstellung werden sowohl das Konfliktbild wie auch das Lsungsbild entwickelt und integriert. Dadurch kommen die Teilnehmer zu einer anderen Sichtweise der eigenen Geschichte in der Familiengeschichte und knnen daraus erwachsene Probleme in anderen Kontexten erleben.
Systemaufstellungen erweitern auf diese Weise das Spektrum der Einsichten und Perspektiven. War die Aufstellungsmethode ursprnglich eine reine Gruppenmethode, so haben sich in den letzten zehn Jahren verschiedene methodische Mglichkeiten ergeben, Aufstellungsarbeit auch in der Einzeltherapie durchzufhren. Der ganztgige Workshop ist auf Demonstration und Selbsterfahrung ausgerichtet, bietet aber auch gengend Mglichkeiten zur Diskussion theoretischer Fragestellungen und Anwendungsmglichkeiten.

Literatur zur Veranstaltung
Wilfried de Philipp (Hrsg): Systemaufstellungen im Einzelsetting, Carl-Auer-Systeme, Heidelberg, 2006
Bert Hellinger: Ordnungen der Liebe, Carl-Auer-Systeme, Heidelberg, 1994
Bert Hellinger: Anerkennen, was ist, Ksel, Mnchen, 1996
Insa Sparrer: Systemische Strukturaufstellungen, Carl-Auer-Systeme, Heidelberg, 2006
Hans Lieb: So hab ich das noch nie gesehen, Carl-Auer-Systeme, Heidelberg, 2009
Jakob Schneider: Das Familienstellen, Carl-Auer-Systeme, Heidelberg, 2006
Gunthard Weber (Hrsg): Zweierlei Glck, Carl-Auer-Systeme, Heidelberg, 1993

31.10.2010, 09:45 - 13:00 und 15:45 - 19:00 Uhr