PD Dr. Dr. Dipl.-Psych. Ralf Pukrop

Dozent der Klner Therapietage 2007

Ralf PukropRalf Pukrop studierte Psychologie, Philosophie, Geschichte in Kln, Trier, Aachen und Bielefeld. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehren die Lebensqualittsforschung und die Persnlichkeitsstrungen, dabei interessieren ihn besonders dimensionale Modelle der Persnlichkeitsstrungen und neurokognitive Korrelate von Persnlichkeitsmerkmalen. Im Jahr 2000 lebte und arbeitete er im Rahmen eines Forschungsstipendiums in Kanada. Beeindruckt durch die Erfahrung eines vllig anderen Lebensgefhls in einer durch Naturverbundenheit und rumliche Weite geprgten Umgebung gewann seine Arbeit an Fragestellungen zur Lebensqualitt von psychiatrischen Patienten, die er bereits als Diplomthema whlte, neue Tiefe.
Ralf Pukrop ist seit 2001 Leiter des Funktionsbereichs fr Klinische und Experimentelle Psychologie an der Klinik fr Psychiatrie und Psychotherapie der Universitt zu Kln. Als Psychologischer Psychotherapeut ist er seit 2003 auch ein beliebter und vielseitiger Dozent der AVT, dem es immer wieder gelingt, komplexe Themenbereiche anschaulich und interessant zu gestalten.

Das war der Beitrag 2007:

Workshop WS 22: Internationale Entwicklungen in Diagnostik und Therapie von Persnlichkeitsstrungen

Das DSM-V wirft seine Schatten voraus. Insbesondere das Konzept der Persnlichkeitsstrungen (PS) unterliegt dabei einem deutlichen Wandel. Der Workshop informiert ber die vielfltigen neuen Erkenntnisse der letzten 10 Jahre auf internationalem Parkett und setzt sie in Beziehung zu der diagnostischen und therapeutischen Arbeit in der Praxis. Viele Teilbereiche knnen durch kleine praktische bungseinheiten ergnzt werden, um die Umsetzung und Integration in das eigene therapeutische Handeln zu inspirieren. Die Beispiele entstammen dem gesamten Bereich der Persnlichkeitsaufflligkeiten und keineswegs nur der sonst berreprsentierten Borderline PS. Dabei werden keine schulen- oder einseitig theorieabhngigen Konzepte, sondern ein buntes, empirisch begrndetes Panoptikum prsentiert, das sich nichtsdestotrotz an einem systematisch geknpften roten Faden anordnen und zu einer Einheit zusammenfgen lsst.


Weitere Informationen zu Ralf Pukrop

Bücher von Ralf Pukrop