Klaus-Dieter Dohne

Dozent der Klner Therapietage 2007

Klaus-Dieter Dohne„Wer nicht handelt, der wird behandelt. Nur wer sich traut zu handeln, erlebt Eigenverantwortung, fühlt Stärke und auch so etwas wie Glück. Wer eigene Begabungen oder bestimmte Persönlichkeitsanteile brach liegen lässt, muss sich früher oder später gefallen lassen, von anderen (…) ‚behandelt’ zu werden“. Klaus Dieter Dohne ist Diplom-Psychologe und Industriekaufmann, leitet das Milton H. Erickson Institut Göttingen und arbeitet als Lehrtherapeut bzw. Lehrsupervisor sowie in freier Praxis als Psychotherapeut, Coach und Trainer. Geprägt haben ihn der frühe Tod der Eltern und die daraufhin entwickelten unbewussten Überlebensstrategien, um Wertschätzung, Liebe und Anerkennung zu erhalten. In seiner Arbeit verfolgt Dohne ganzheitliche, systemische Beratungsansätze auch unter Einbeziehung aktueller neurowissenschaftlicher Erkenntnisse. Hierbei gilt sein besonderes Interesse den Möglichkeiten des Transfers von Hirnforschungsergebnissen auf die hypno-systemischen psychotherapeutischen Methoden.

Das war der Beitrag 2007:

Workshop WS 08: Was haben Familienaufstellung, Hypnotherapie, systemische Therapie und VT gemeinsam, wenn sie wirksam intervenieren?

Gern werden die Unterschiede zwischen den Therapieschulen betont und Abgren-zungen vorgenommen. Was unter Wettbewerbs- und Marktanteilsgesichtspunkten nützlich scheint, muss in der konkreten praktischen Arbeit nicht förderlich sein und so nicht stimmen. Unterstellt man, dass alle Therapeuten, egal welcher Schule sie sich zugehörig fühlen, ein großes intuitives und explizites Wissen darüber haben, was sinnvoll ist und wirkt, dann wollen wir in diesem Workshop uns den gemeinsamen Wirkmechanismen widmen.
Die mit den neuen bildgebenden Verfahren gewonnenen Hirnforschungsergebnisse zeigen die Bedeutsamkeit des Frontalhirnes als Metabewertungsinstanz. Durch Sprache und Beziehungsgestaltung können wir diese höheren exekutiven Prozesse fördern oder blockieren. Ausgehend von der Funktionsweise des Gehirnes werden wir ganz praktisch ausprobieren, welche therapeutischen Strategien dazu nützlich sind. Egal wie sie bisher genannt wurden.

Auf der Webseite www.meg-goettingen.de können Sie gern Ihre Wissensunabhängigen Kompetenzen (Frontalhirn) testen!


Weitere Informationen zu Klaus-Dieter Dohne

Website von Klaus-Dieter Dohne
Bücher von Klaus-Dieter Dohne